top of page
Suche
  • Kristin Kusser

25 Sanskrit-Wörter, die du als Yogalehrer:in, Yogi oder Yogini kennen und aussprechen können solltest

Aktualisiert: vor 2 Tagen

Diese 25 Sanskrit-Wörter solltest Du als YogalehrerIn, Yogi bzw. Yogini kennen und aussprechen üben:


Als Yogalehrer:In und auch als lange Praktizierende ist es von großer Bedeutung, ein solides Verständnis der Sanskrit-Terminologie zu haben. Nicht nur hilft es dir, in Deinen Stunden besser zu unterrichten, sondern es verleiht deiner Praxis auch eine tiefere Bedeutung und Verbindung zur ursprünglichen Tradition des Yoga.


Hier sind die aus meiner Sicht unverzichtbaren 25 Sanskrit-Wörter, die du als YogalehrerIn oder Yogi bzw. Yogini kennen und korrekt aussprechen solltest:



IAST (Umschrift)

Devanagari

Bedeutung

Aussprache

āsana

आसन

Körperhaltung

 Videos coming soon!

prāṇāyāma

प्राणायाम

Atemkontrolle

 

prāṇa

प्राण

Lebensenergie

 

cakra

चक्र

Energiezentrum

 

mantra

मन्त्र

Heilige Silbe

 

mudrā

मुद्रा

Handgeste

 

namaste

नमस्ते

Grußformel

 

oṃ

Universelles Mantra

 

śavāsana

शवासन

Entspannungshaltung

 

dṛṣṭi

दृष्टि

Blickpunkt

 

vinyāsa

विन्यास

Synchronisierte Bewegung

 

yogi/yoginī

योगी/योगिनी

Yogapraktizierende(r)

 

dharma

धर्म

Lebensaufgabe

 

karma

कर्म

Gesetz von Ursache und Wirkung

 

ahiṃsā

अहिंसा

Gewaltlosigkeit

 

satya

सत्य

Wahrhaftigkeit

 

asteya

अस्तेय

Nicht-Stehlen

 

brahmacarya

ब्रह्मचर्य

Enthaltsamkeit

 

aparigraha

अपरिग्रह

Nicht-Anhaften

 

tapas

तपस्

Selbstdisziplin

 

svādhyāya

स्वाध्याय

Selbststudium

 

īśvara praṇidhāna

ईश्वर प्रणिधान

Hingabe an das Göttliche

 

guru

गुरु

Spiritueller Lehrer

 

sādhanā

साधना

Spirituelle Praxis

 

Meine 3 Tipps zum Üben der Sanskrit-Aussprache:


  1. Übe die Aussprache kontinuierlich wie Deine Asanas.

  2. Nimm Dir täglich 1-2 Wörter vor und sprich sie immer wieder leise und auch laut aus, damit Du selbstbewusster und sicherer wirst und die Laute natürlich aus Deinem Mund kommen. Baue einzelne Termini Stück für Stück in Deine eigene Yoga-Sprech-Sprache mit ein, Du musst sie nicht alle auf einmal benutzen.

  3. Indem du diese und weitere Sanskrit-Wörter in deine Praxis und dein Unterrichten integrierst, kannst du nicht nur deine Verbindung zur ursprünglichen Yogatradition vertiefen, sondern auch deine Schüler auf eine authentische und umfassende Weise führen. Keine Angst vor Sanskrit! Es ist mit unseren europäischen Sprachen verwandt!


In meinem Podcast Yoga Sanskrit Buddhabowl kannst Du immer wieder Sanskrit-Begriffe kennenlernen und die Aussprache hören.


Viel Freude beim Ausprobieren und Sanskrit sprechen.


Kristin



Die Introfolge.


Das Anfangen ist das Schwerste. Aber nun fange ich an :-) in Kürze könnt Ihr die ersten Folgen hören über die vielfältige Welt des Yoga.


Yoga. Sanskrit. Buddhabowl. ist der Podcast für Yoginis und Yogis über den Yoga, die Sprache Sanskrit und Yoga-Kultur. Hier bekommst Du ein tieferes Wissen über den Yoga,

seine Wurzeln und Philosophie einfach und verständlich erklärt.

Und Du lernst die heilige Sprache Sanskrit kennen. Und die Buddhabowl? Hier werfe ich einen Blick auf die Kultur, die sich rund um den Modernen Yoga von heute entwickelt hat.




4 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page